Projekte

Referenzen
 

News

 

News

München, Preysingstrasse

Das Edith-Stein-Gymnasium an der Preysingstraße wird entkernt und anschließend aufwendig saniert. Alle haustechnischen Anlagen werden erneuert. Ebenso werden die Klassenräume durch neue Fenster akkustisch und energetisch aufgewertet.

>> zum Artikel / Projekt

 
München, Hochstraße

In der Hochstraße entsteht das Sudetendeutsche Museum. Der anspruchsvolle Baukörper ging aus einem prämierten Entwurf eines Architektenwettbewerbes hervor.
Wir erhielten den Auftrag als Generalunternehmer.

>> zum Artikel / Projekt

 
Augsburg, Ofenhaus

Die Fläche des bisher brachliegenden Gaswerkes in Augsburg-Oberhausen wird derzeit umgebaut. Das denkmalgeschützte Ofenhaus wird durch die PROBAT Bau AG saniert und umgebaut.
In dem Bestandsgebäude soll ein Theater, ein Ballettsaal, sowie Gastronomie angesiedelt werden.

>> zum Artikel / Projekt

 
Nürnberg, Realschule

Bei dem Neubau der Realschule in Nürnberg war die PROBAT Bau AG mit der Lieferung und Montage der aufwendigen Innentüren beauftragt.
Insgesamt wurden über 380 Türelemente mit besonderen Anforderungen an Schall- und Brandschutz montiert. In den Fluren wurden beispielsweise...

>> zum Artikel / Projekt

 

social

network

 

Wählen Sie aus unseren PROJEKTEN

X
Bauen im Bestand
X
Bauen im Bestand
 
Neubau
 
Schlüsselfertigbau
 
Trockenbau
 
Bauelemente
 
Projektart
Öffentlich
 
Gewerblich
 
Privat
 
Kleinbaustellen
 
1 2 3 4 5
Seite 1 von 5
 
+
München, Preysingstrasse
Umbau und Sanierung des Edith-Stein-Gymnasiums

Das Edith-Stein-Gymnasium an der Preysingstraße wird entkernt und anschließend aufwendig saniert. Alle haustechnischen Anlagen werden erneuert. Ebenso werden die Klassenräume durch neue Fenster akkustisch und energetisch aufgewertet.

 
 
+
Augsburg, Ofenhaus
Sanierung des Ofenhauses des Gaswerks in Augsburg

Die Fläche des bisher brachliegenden Gaswerkes in Augsburg-Oberhausen wird derzeit umgebaut. Das denkmalgeschützte Ofenhaus wird durch die PROBAT Bau AG saniert und umgebaut.
In dem Bestandsgebäude soll ein Theater, ein Ballettsaal, sowie Gastronomie angesiedelt werden.

 
 
+
München, Sonnenstraße
Generalsanierung der Räumlichkeiten des Mietervereins

Bei der Generalsanierung des Bürogebäudes des Mietervereins München in der Sonnenstraße führte die PROBAT Bau AG die Baumeisterarbeiten durch.
Über 8 Stockwerke wurden statische Ertüchtigungen, Unterfangungen aller Wände im KG und Erneuerungen von Decken mittels einem Holz-Beton Verbundsystems durchgeführt.
Ebenso wurde das Dachgeschoss von uns aufgestockt.

 
 
+
München, Dachauer Straße
Sanierung des U-Bahn Tunnels

Im Rahmen von Bauwerksprüfungen und Sonderprüfungen am U-Bahnhof Westfriedhof mit Abstell- und P+R Anlage wurden Stahlbetonschäden an der Bausubstanz festgestellt.
Aufgrund der festgestellten statisch relevanten Querschnittsschwächung der Rahmeneckbewehrung und der anzunehmenden fortschreitenden Schädigung wurden Instandsetzungsarbeiten der Schlitzwanddeckelfuge dringend erforderlich.
Im laufenden Verkehrsbetrieb wurde mittels Trägerbohlwand die Schlitzwanddeckelfuge in der Tiefe von 5 m freigelegt, saniert und abgedichtet.
Die Querung der darüber liegenden Tramgleise wurde mit Hilfe von 4 Stahlbetonbrücken von einer Länge von fast 8 Meter gewährleistet.
Um die Nutzung der P+R Anlage im 1. UG sicher zu stellen, musste die TG-Abfahrt mittels HDI-Pfählen unterfangen werden, so dass die Schlitzwanddeckelfuge bergmännisch frei gelegt werden konnte.

Leistungsumfang der Fa. PROBAT Bau AG:

- Verkehrsumlegung/ Verkehrssicherung
- Erdarbeiten
- Trägerbohlwand/ Holzverbau
- Abbrucharbeiten
- Beton- und Stahlbetonarbeiten
- HDI
- Höchstdruckwasserstrahlarbeiten
- Abdichtungsarbeiten
- Wasserhaltung
- Behelfstragbrücke in Stb-Fertigteilbrücken
- Pflasterarbeiten
- Asphaltarbeiten
- Schlosserarbeiten
- Kernbohrarbeiten
- Betonsanierung

 
 
+
Augsburg, Zentralklinikum
Sanierung Zentralklinikum Josefinum

Im Zuge der Sanierung des Zentralklinikums Josefinum in Augsburg hat die Fa. PROBAT den Zuschlag für den 2. Bauabschnitt, die Sanierung des Hauses Nr. 1, erhalten.
Nach Komplettentkernung inkl. Schadstoffsanierung der Etagen 2. UG – 7. OG werden über 2 – 3 Ebenen eine Notabdichtung sowie provisorische Staub- und Folienschutzwände zum Schutz von weiter in Haus 1 in Betrieb befindlichen Teilbereichen (Schwangerengymnastikraum, Haupteingang mit Empfang und Kiosk im EG, Sterilisationsraum im 1. UG) eingebracht und vom Baustellenbereich regenschutz-, brandschutz- sowie staubschutztechnisch abgeschottet.
Im Anschluss werden das Dach mit Aufbauten (Treppenhäuser + Aufzugsmaschinenräume) sowie die Etagen 7 und 6 komplett abgebrochen.
Nach Fertigstellung der Abbrucharbeiten folgen die Sanierung der tragenden Innen- und Außenwände in den Etagen mit zugehörigen statischen Abfangungsmaßnahmen in 12 Maßnahmenblöcken, der Neubau eines Installationsschachts mit vorgehängten Fertigteilbalkonen (2.UG – 7.OG) sowie eine Westaufstockung (4.OG – 6.OG) und der Wiederaufbau der Nord-West-Flanke (1.OG – 7.OG) nach Abbruch.
Die Wiederaufstockung der kompletten Etagen 6 und 7 nach erfolgter statischer Ertüchtigung mit auskragender Decke im Innenhofbereich runden das Projekt ab.

Zum Leistungsumfang der Fa. PROBAT gehörten:
- Erdarbeiten
- Entkernung und Abbrucharbeiten inkl. Abfangungsmaßnahmen
- Schadstoffsanierung
- Kernbohrungen und Betonschneidearbeiten
- Beton- und Mauerarbeiten
- Grundleitungs- und Kanalarbeiten

Bauzeit: Februar 2014 – Oktober 2015

Auftragssumme: 1. BA ca. 366.300,- € netto
2. BA ca. 2.143.000,- € netto

Projektleitung: KMP GmbH

 
 
+
München, Leopoldstraße 208
Nutzungsänderung eines Bestandgebäudes zu einer Privatschule

 
 
+
München, Bodenseestraße
Instandsetzung der Brücke über die Würm

Im Bereich der Bodenseestraße muss die Brücke über die Würm aus dem Jahr 1949 instandgesetzt werden. Dies ist nach 1987 bereits die zweite Instandsetzung. Da der Verkehr weiter auf der Bodenseestraße verläuft, muss die Erneuerung in mehreren Bauphasen durchgeführt werden. Gleichzeitig müssen Sicherungsmaßnahmen ergriffen werden, um die Passanten zu Fuß und im Auto nicht zu gefährden.

 
 
+
München, HVB Tower
Sanierungs- und Revitalisierungsmaßnahmen des Hypo-Hochhauses

In dem groß angelegten Projekt wird die HypoVereinsbank ihr 1978 bezogenes Hochaus in München von Grund auf sanieren und entsprechend ihrer Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit in ein Green Building verwandeln. Der HVB-Tower wird künftig so den Anforderungen einer auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit ausgerichteten Gebäudestrategie entsprechen und nach dem internationalen LEED-Standard zertifiziert.

Ab Montag, den 24.6.2013 wurden auf dem Turm in 114 m Höhe zwei Kräne montiert. Mit ihnen wird bis zum Jahr 2015 das Hochhaus saniert und Fassaden und Dächer erneuert. In der Nacht vom Sonntag auf Montag wurde ein 400-Tonnen-Autokran in der Arabellastraße aufgebaut, der im Laufe einer Woche den Aufbau eines Krans auf dem Hochhaus übernahm. Der zweite Kran auf dem HVB-Tower wurde mit Hilfe dieses Krans installiert. Ein dritter Kran wurde auf dem sündlichen vorgelagerten Flachbau in 14 m Höhe wiederum mit einem Autokran aufgebaut. Verantwortlich für die Bereitstellung der Kräne ist die Fa. PROBAT, die sämtliche Vorarbeiten wie Fundamente und Stahlbau-Unterkonstruktion und die Montage und Vorhaltung der Kräne für ca. 18 Monate sowie die anschließende Demontage betreut. Ebenso übernimmt die Fa. PROBAT alle Baumeisterarbeiten.

 
 
+
München, Auenstraße & Wittelsbacherstraße
Umbau und Aufstockung eines Wohnkomplexes

Im April 2013 hat die Fa. PROBAT Bau die Arbeiten am o.g. Bauvorhaben aufgenommen. Die Aufgabenstellung lautete 4 Bestandsgebäude um bis zu 3 Geschosse aufzustocken, im Innenhof eine Tiefgarage zu erstellen, zwei 4 geschossige Neubauten auf die Tiefgarage zu setzen sowie 4 Aufzugsanlagen herzustellen.
Das Aufgabengebiet erstreckte sich über folgende Gewerke: Spezialtiefbau, Berliner Verbau und HDI, Erdbau incl. Bodenrecycling, Abbrucharbeiten, Rohbauarbeiten, Zimmererarbeiten, Gerüstbauarbeiten incl. 2 Wetterschutzdächer, Trockenbauarbeiten, Estricharbeiten, Abdichtungs- und Gussasphaltarbeiten.

 
 
+
München, Karolinenplatz

Zum Leistungsumfang der Fa. PROBAT gehörten:
- Brandschutzputz
- Stahlbeton- und Maurerarbeiten
- Erdarbeiten
- Setzen Fertigteilfassadenplatten
- Unterfangung mit Niederdruckinjektion
- Betonsanierung
- Abdichtung und Dämmung
- Innenputz
- Winterbaubeheizung

Bauzeit: November 2014 - Juni 2015
Auftragssumme: ca. 2.800.000,- € netto

 
 
1 2 3 4 5
Seite 1 von 5